Jedes Jahr wird am 20. August der Blumenkarneval in Debrecen organisiert, der im Rahmen von spektakulären Produktionen mit Tanz, Akrobatik sowie wunderschönen Blumenwagen durch die Stadt zieht. Der diesjährige Karneval wird aber teilweise anders als die bisherigen sein, da man im Programm auch dem 500. Jubiläum der Reformation gedenken wird.

László Papp, der Bürgermeister von Debrecen, hat bei der Pressekonferenz, die den Blumenkarneval vom 20. August und die damit verbundenen Programme – im Stadion von Nagyerdő – verkündet hat, gesagt: zur Verzierung kommen eine halbe Million Dahlien aus den Niederlanden nach Debrecen. Davon werden nahezu hunderttausend zu einem 21 Meter langen und 7,5 Meter hohen Drachen benutzt. Das Publikum wird im Umzug des Karnevals vierzehn Blumenwagen, zehn ungarische und zehn ausländische künstlerische Gruppen sehen, und am Abend werden zweitausend Debütanten die zwanzigtausend Zuschauer unterhalten. Zur Ehre des fünfhunderttausendsten Jubiläums der Reformation wird aber der diesjährige Karneval vom „gewöhnlichen“ System abweichen, da das hervorragende Ereignis auch im Wirbel des Karnevals erscheint.

Letztes Jahr hatte die spektakuläre Animation, die die Fassade der Debrecener Universität zum Leben gebracht hat, von fünf weltberühmten 3D-Mapping Künstlern großes Erfolg. Heuer, im Jahr 2017 bei der 500. Jahreswende der Reformation und der 450. Jahreswende der ungarischen reformierten Kirche wird an das Gebäude von Nagytemplom (große Kirche) beim Blumenkarneval projiziert. László Zsolt Bordos, der weltberühmte 3D-Lichtkünstler, ruft nicht nur die geschichtlichen Meilensteine von Debrecen und der Reformation zum Leben, sondern auch die Welt unserer Tage und der Zukunft an die Wände von Nagytemplom zwischen 17-19. August ab 21 Uhr 3-mal pro Stunde zaubern. Der Künstler hat im Rahmen der Pressekonferenz auch gesagt, dass neben der 3D-Animation von Nagytemplom das alte Rathaus mit einer Art „standfeste Bemalung“ umgeformt wird.

Weitere Informationen über den Blumenkarneval sind auf der offiziellen Webseite des Programms zu finden:

http://www.debreceniviragkarneval.hu/

Quelle: http://www.dehir.hu/debrecen/visszater-a-gyokerekhez-a-debreceni-viragkarneval/2017/07/24/ (10.08.2017)

X